Herbstimpressionen um die Sillweger Aussichtswarte - Fohnsdorf am 05.11.2017

Einer der letzten bunten Herbsttage im heurigen Jahr 2017 lädt zu einem Besuch der Sillweger Aussichtswarte ein. Vom Ortszentrum Sillweg führt uns der Weg kurz über die Strasse nach Norden und mündet dann links abbiegend auf einer breiten Forststrasse nach oben. Etwa im Zweidrittel-Bereich des Aufstieges ( nach etwa 30 minuten ) kürzt man den Weg entlang der Forststrasse etwas ab und geht rechts über eine kurze Stiege den etwas steileren Waldpfad in nordöstlicher Richtung hoch. Letztlich endet der Weg nach insgesamt 60 minuten direkt bei der Aussichtswarte. Auch wenn man die bisherige Forststrasse weiter entlang ginge, kommt man genauso gut beschildert von oben her über zwei Möglichkeiten zur Warte. Dies wäre etwas flacher und führt ab der Abzweigung auch ein kurzes Stück über einen Waldpfad in östlicher Richtung. Die Sillweger Aussichtswarte liegt auf 959 meter - Fohnsdorf liegt auf 736 meter ü. Adria - also ca. 223 meter Höhenunterschied. Ein schöner Ausflug - vor allem in der schneelosen Jahreszeit - für Jung und Alt. Die Sillweger Warte sowie die Waldwege werden von Mitgliedern der Naturfreunde Fohnsdorf mit viel Engagement betreut, dafür gebührt allen großer Dank.









80 Fotos von Hilde und Anton Steinwider, Fohnsdorf